16.12.2012

【Rezension】Plötzlich Fee - Sommernacht『The Iron King』

Originalcover
Deutsches Cover

Sommernacht


Originaltitel: The Iron King
Autor: Julie Kagawa
Genre: Fantasy, Romance, YA
Preis: 16,99 €
Wertung: ♥♥♥♥♥





Sommernacht (The Iron King)



An Meghan Chase's sechzehntem Geburtstag wird ihr Bruder Ethan entführt. Sie muss herausfinden, dass er ins Feenreich Nimmernie verschleppt wurde - und, dass ihr bester Freund Robbie in Wirklichkeit eine Sommerfee ist, Puck alias Robin Goodfellow. Gemeinsam machen die beiden sich ins Nimmernie auf, um Ethan zurückzuholen. Bald findet Meghan heraus, dass sie in Wahrheit die Tochter des Sommerkönigs Oberon ist - und trifft auf Ash, den Winterprinzen. Ihren Todfeind.




Es gibt nichts besseres, Punkt.



Schwierig, schwierig. Das deutsche Cover ist natürlich wunderwunderschön, aber das englische Cover ebenfalls und diese Meghan sieht genau so aus, wie ich sie mir vorgestellt habe. Wie gut, dass ich beide Versionen habe =D Wie soll man sich da auch entscheiden? Der deutsche Titel klingt aber total bescheuert. Was hat man sich dabei gedacht?! 'Sommernacht' ist ja noch schön, aber 'Plötzlich Fee'? So wie in Plötzlich Prinzessin oder was? Da bevorzuge ich definitiv den englischen Titel, da er viel mehr mit der Geschichte zu tun hat (ihr wisst schon, die Eisernen Feen / Iron Fey und so.) und einfach schöner klingt, der Übertitel der Reihe lautet übrigens 'The Iron Fey'. Klingt auch viel reifer. x)



Plötzlich Fee. Klingt nach... 'OMG, ich kann fliiiiiiieeeegeeeeeeeen mit meinen pinken glitzernden Flügelchen!' und allem anderen Glitzerscheiß. (Versteht mich nicht falsch, ich liebe Glitzer.) Tinkerbell in Lebensgröße oder so.
Iron Fey ist alles, aber nicht Tinkerbell in Lebensgröße.
Ihr habt noch keine (vernünftigen) Feenromane gelesen oder nur etwas, in dem Glitzerdinger vorkommen? Vergesst euer Bild von Feen. Diese Feen wollen euch töten. (Oder euch in Verträge verwickeln, in denen ihr euer Erstgeborenes verlieren werdet. Oder sonst so was.) Also, ich persönlich würde nicht gern mit Titania in einem Raum stehen oder mir den Teich mit einem Kelpie teilen, und mit einer Sirene schon gar nicht... Ihr versteht, was ich meine.
Teilweise geht es ziemlich brutal zu, lasst euch von dem schönen Cover im Deutsche nicht täuschen. Aber es ist immer passend, und auch nicht so schlimm wie zum Beispiel in Unsterblich / Blood of Eden derselben Autorin. Und insgesamt ist alles an dieser Reihe einfach nur das Beste, was mir je passieren durfte.
Hach, wo fange ich denn an? Vielleicht die unglaublich toll gestaltete Welt von Nimmernie, die ich, wären die Feen und ganzen anderen tödlichen Gefahren da nicht, ziemlich gern mal besuchen würde? Die Spannung, die konstant hoch steht? Oder, vielleicht, hm...
Die fehlenden langatmigen Stellen? In den meisten Büchern gibt es Stellen, wo man sich denkt, das hätte man auch gern verkürzen können. (Splitterherz zum Beispiel besteht fast nur aus solchen Stellen. Hust.) Nicht so in Iron Fey! ♥ Das mag an Julie Kagawas wunderschönem Schreibstil liegen oder einfach nur daran, dass das Ganze so episch ist.
Was soll ich sagen? Die Idee 'Wir müssen jemanden / etwas wichtiges suchen' ist nicht neu, aber dann kommen die Eisernen Feen. Feen sind für gewöhnlich sehr anfällig gegen Eisen, sie verbrennen sich und sterben daran in den schlimmeren Fällen, aber die Eisernen Feen BESTEHEN aus Eisen und Technologie, was das Nimmernie, das nur existiert, weil die Menschen an Magie glauben und sich Geschichten erzählen, langsam zerstört. Und Meghan ist viel wichtiger für die ganze Sache, als sie ahnt, denn als halber Mensch macht ihr Eisen nichts aus... Ich liebe die Idee, die Feen gegen das antreten zu lassen, was sie am meisten verletzt. Und es wurde so toll umgesetzt x3
Außerdem liebe ich die Lovestory einfach mal nur so total. Sie nimmt nicht den Fokus der Handlung ein, steht aber auch nicht zu sehr im Hintergrund, es ist genau richtig!
Und das Ende ist ein verdammter Cliffhanger >.<



Meghan wirkt teilweise wie das typische naive Mädchen, aber nach und nach merkt man, dass sie eigentlich ziemlich stark ist bzw. sein kann. Um Ethan zu retten, macht sie so viel durch, es ist ziemlich bewundernswert. Sie gehört zu meinen liebsten Protagonistinnen überhaupt, weil sie nicht zu perfekt ist, aber auch nicht total nutzlos.
Dann ist da natürlich noch Ash. Ash ♥ Ich liebe ihn einfach, wie er anfangs buchstäblich eiskalt ist und dann mit der Zeit immer mehr auftaut (yay für schlechte Eisprinzen-Witze!), seine Backstory ist ziemlich traurig und mitleidserregend. Außerdem konnte er verdammt episch im Kampf sein.
Puck hat das ganze neben Grim ein wenig aufgelockert. Immer für einen lustigen Spruch gut und offenbar nicht totzukriegen, liebe ich ihn genau so sehr wie Ash, nur auf eine andere Art. Ich glaube, würde ich ihn kennen, wäre er mein bester Freund.
Dann gibt es noch Grimalkin, aka Grim, ein sprechender Kater, ein Cait Sith, der ziemlich herablassend gegenüber Menschen denkt, trotzdem aber immer wieder zur Gruppe dazustößt, sodass er irgendwie auch ein Teil der Gruppe ist, auch wenn er sie dann und wann mal verlässt. Grim ist so ein Faktor, der sich über die Bücher bewährt hat, selbst in The Lost Prince hat er recht viel Screentime.
Die Nebencharaktere kamen nicht so sehr raus, aber das war auch gar nicht nötig. Die Eisernen Feen werden in den Folgebänden noch mehr etabliert, und da die Gruppe eigentlich immer irgendwo durch die Gegend läuft und selten an einem Ort bleibt, ist da auch nicht viel Platz für Nebencharaktere.

Sommernacht hat mich verzaubert, leiden lassen und bei den anderen Bänden war es noch viel schlimmer. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass die gesamte Iron Fey-Reihe sich noch Meilen vor Vampire Academy als meine Lieblingsreihe ALLER Zeiten herausgestellt hat. Wer das nicht gelesen hat, ist selbst schuld!

1 Antworten:

Anna hat gesagt…

Hm. Also, am Anfang dachte ich so "die Reihe hört sich ja voll dämlich an". Aber mitlerweile bin ich wirklich am Überlegen, ob ich sie mir nicht doch kaufe und lese. Ach, so hin- und hergerissen war ich noch nie xD

Liebe Grüße! :)

Kommentar veröffentlichen

Lasst mir gern Kommentare da, ich freue mich immer darüber! ♥