27.03.2013

【Rezension】Vampire Academy - Blaues Blut『Frostbite』

Originalcover
Deutsches Cover

Blaues Blut


Originaltitel: Frostbite
Autor: Richelle Mead
Genre: Urban Fantasy, Romance, YA
Preis: 12,95 €
Wertung: ♥♥♥♥♥





Blaues Blut
Schattenträume
Blutschwur
Seelenruf
Schicksalsbande



Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren...



Hach, ich liebe die Serie.



Deutscher Titel 'BLAUES Blut', deutsches Cover rot. Ä-he. Logik? Anwesend? Offenbar nicht... Der Titel passt auch nicht so unbedingt, denn es geht nicht mehr um die Adligen als sonst auch. Der englische Titel ergibt da mehr Sinn, durch das Skigebiet. Das englische Cover ist mal wieder wunderschön, auch wenn es recht random wirkt und ich mich immer noch wundere, warum Rose, wenn es dann wirklich Rose sein soll, auf dem Cover blonde Haare hat... Die englischen Bücher sehen übrigens echt toll nebeneinander aus, finde ich =D Und ich mag dieses Tor-Zaun-Ding unten am englischen Cover irgendwie total gerne.


Ja, wo fang ich an? Die Story ist noch genau so schnell wie schon in Band 1. Gleich zu Beginn ist eine Strigoi-Attacke passiert, was dem Ganzen natürlich schon einmal eine gute Ausgangsbasis gibt. Und es geht verdammt gut weiter.
Ich mag das Skihotel - hatte das nen Namen? Wenn ja, habe ich ihn vergessen -, obwohl ich dank Frostfluch bei solchen Stories recht vorbelastet bin, hust. Es hat allerdings auch nicht viel mit der Story an sich zu tun. Also, klar, die Vampire von St. Vladimir brauchen eine Unterkunft und so weiter, aber die wirklich wichtigen Sachen hätten genau so gut auf der Schule stattfinden könnten. Naja, abgesehen von den neuen Bekanntschaften natürlich!
Die Lovestorys bzw. die Lovestory, da die Sache zwischen Lissa und Christian mittlerweile halb abgehandelt ist, immerhin gab es da ja ein Happy End am Ende von Band 1, war auch diesmal echt toll. Habe ich erwähnt, dass ich Dimitri total super finde? (Das gehört eigentlich eher in die Charaktere...) Die beiden passen einfach so unglaublich toll zusammen und manchmal wollte ich Tasha zusammenknüllen und in die Ecke schmeißen. Obwohl sie mir bisweilen auch ein wenig leid tat.
Wir machen also unsere ersten Bekanntschaften mit Strigoi und sie waren genau so böse, wie man sie sich vorstellt. Ich glaub, in deren Anwesenheit wäre ich auch nur noch ein Nervenbündel gewesen. Ihre Kraft ist echt der Hammer und ich finde sie zwar immer noch etwas SEHR böse dargestellt - es muss doch auch gute Strigoi geben! Sie sind zu episch, um alle böse zu sein -, aber damit komme ich irgendwie auch klar. ^.^"
Und das Ende war wieder so ein doofer Halb-Cliffhanger. Verdammt! Ich hätte mir Shadow Kissed gleich mitkaufen sollen. *seufz*



Ich muss zugeben, dass ich meine Meinung zu Rose geändert habe. Ihre Entwicklung war echt gut, sie wirkt nicht mehr so kindisch, einfach reifer, aber sie hat immer noch diese coole Art, die sie auch mal dazu bringt, etwas zu machen, was gegen die Regeln ist. Und sie kann auch total badass sein. Bisweilen fand ich's etwas blöd, wie sie mit Tasha umgesprungen ist. Ich konnte sie verstehen, aber Tasha war doch an sich, auch wenn sie verdammt noch mal im Weg stand, eine ziemlich nette Person...
Lissa kam leider nicht so viel vor, was ich schade fand. Allerdings lernt auch sie jemanden kennen, der ihre Kräfte beeinflusst bzw beeinflussen kann... Das wäre jetzt zu viel Spoiler, das alles zu verraten. Ich kann hier nur anmerken, das mir so ziemlich von Anfang an klar war, dass diese Person über diese Fähigkeiten verfügt. Das war mir ein wenig zu offensichtlich.
Dimitri mag ich immer noch, wie gesagt. Man erfährt allerdings immer noch nicht sonderlich viel über ihn, worauf ich in den Folgebänden hoffe. Christian mag ich ebenfalls, vor allem, da er sich mit Rose zusammentun musste. Ich bin solchen Charakteren sowieso immer total verfallen, hihi. Er passt einfach super zu Lissa, muss ich hier grad mal anmerken.
Die Nebencharaktere waren ebenfalls wirklich toll. Ich hab eigentlich an niemandem was auszusetzen und Adrian mag ich persönlich besonders gerne. Keine Ahnung, der hat irgendwie so eine Wirkung, dass ich ihn automatisch total cool finde... (Er erinnert mich ein wenig an Pit aus Danni Lowinski. Der versucht auch alles, um an Danni ranzukommen, wie auch Adrian an Rose. Aber naja, die haben auch ne Menge Geld xD)

Zählt das hier überhaupt als Rezension? Das ist mehr so ein Rum-Geschwärme... Tut mir leid, Leute x)


Ich habe dieses Buch auf Englisch gelesen!

6 Antworten:

Amelie hat gesagt…

Ich mochte die Bücher auch sehr, wenn auch nicht ganz so sehr wie du ;) Bloodlines fand ich persönlich noch besser! Und da du Adrian ja magst, wirst du das vermutlich ähnlich sehen wie ich ^^

May hat gesagt…

Als ich die Reihe erst mal beendet habe, habe ich auh nur rumgeschwärmt, aber mittlerweile mag ich die Reihe nur noch gerne.
Bloodlines möchte ich unbedingt anfangen, wobei ich noch nicht mal weiß, wie viele Teile es geben soll.

LG May

Mia Dukatia hat gesagt…

Ich tendiere zu Fangirling, vor allem bei Vampiren, von daher ist meine Schwärmerei zu erwarten gewesen. xD Bloodlines will ich un-be-dingt anfangen, aber erst mal les ich jetzt VA zuende. Ist ja zum Glück schon komplett raus. (Keine bösen Cliffhanger mehr für mich, haha!)

Mia Dukatia hat gesagt…

Meines Wissens nach wird es 6 geben. Ich hab aber keine Ahnung mehr, wo ich das gehört habe. Dx Daher kann ich auch falsch liegen. Aber 6 wäre nachvollziehbar, da es 4 auf jeden Fall gibt und VA eben auch 6 hat... (Argh. Spekulationen.)

Goldlöckchen hat gesagt…

Ich will VA auch lesen. Also alle. Aber ich kenne noch garnix davon. Wuuuaaah. Nerv. Und ich tendiere auch zu fangirling xD

Die rezi ist toll geschrieben und ich bin stolz Leser zu sein ...

Alles liebe annik xD

Mia Dukatia hat gesagt…

Ich kann's nur empfehlen. ^.^ Fangirls unite, woohoo! x)
Danke :3

Kommentar veröffentlichen

Lasst mir gern Kommentare da, ich freue mich immer darüber! ♥