30.04.2014

【Rezension】Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen『The Iron Traitor』

Originalcover
Deutsches Cover

Das Schicksal der Feen


Originaltitel: The Iron Traitor
Autor: Julie Kagawa
Genre: Fantasy, Romance, YA
Preis: 16,99 €
Wertung: ♥♥♥♥♥





? (The Iron Traitor)
? (?)



Wenn man in der echten Welt für eine Woche verschwindet, bemerken es die Leute meist.

Ethan Chase wollte nach seiner Reise ins Nimmernie einfach wieder ein halbwegs normales Leben mit seiner Freundin Kenzie führen. Aber wenn deine Schwester die eiserne Königin ist und die Vergessenen Feen ihren Schein rauben, dann ist "normal" einfach nicht möglich. Kierran, Ethans Neffe und Freund, ist spurlos verschwunden und Annwyl, Kierrans Geliebte, steht am Rande des Verschwindens. Ethan weiß noch nicht, wie sehr sein Schicksal und das von Kierran miteinander verbunden sind - aber er wird es bald erfahren, das finstere Geheimnis, das man vor ihm verbirgt.




WIE BITTE WAS



SHINYYYYYYY
Man sieht's nicht so gut, aber das Buch hat irgendwie was "Metallisches" und deswegen, naja, es leuchtet nicht, aber es gibt kein vernünftiges Wort dafür. xD Jedenfalls sieht es toll aus, es passt zwar nicht zum Rest ABER ES SIEHT FÖHN AUS und wir sind auch wieder bei den halben Gesichtern, die wir schon in der Hauptreihe hatten. Hab absolut nichts dagegen, aber wenn The Lost Prince jetzt das einzige ist, das dahingehend (auch vom Titel her) aus der Reihe fällt, widerspricht das deutlich meinem Sinn für Ordnung, gnaaaaaaaah, das ist ja fast so schlimm wie ein Coverwechsel. ;A; Hätte man es nicht einfach bei "The Traitor Son" lassen können? Obwohl, das hätte wohl zu viel verraten... Aber ganz ehrlich, Iron im Titel und Keirran auf dem Cover, man kann sich durchaus denken, wer da der Verräter ist. '-'



WAS WAR DAS BITTE FÜR EIN ENDE ;________________________;
Okay, mal schauen, ob ich das noch kann. Rezensieren, meine ich. Gawd, warum musste ich mir auch so ein Buch aussuchen, das so verdammt schwer zu rezensieren ist? Seriös zu rezensieren, versteht sich. (Haha, seriös. xD Sieh's ein, Bloody, das wirst du niemals können...) Ich könnte euch an dieser Stelle mit GIFs zukleistern, die ungefähr meinen Gefühlszustand nach Beenden von TIT (Helix, dieser Name gehört verboten, und glaubt's mir oder nicht, dass die Abkürzung wirklich TIT heiß, fällt mir gerade jetzt erst auf und ich lache mehr als ich sollte xDD) beschreiben. Aber wisst ihr was?
...
GENAU DAS WERDE ICH AUCH TUN

GNAAAAAAAAH ;A;

WIESO TUT MAN SOWAS

^ ich | EIN GEWISSER CHARAKTER ^

GEBT MIR BAND 3!!!! | lolnope

So. Jetzt geht's mir besser. =D
Ihr denkt, ihr habt schon alles gelesen und kennt den absolut schlimmsten Cliffhanger der Welt? Nun, ihr liegt falsch. DAS HIER ist der absolut schlimmste Cliffhanger der Welt. UND BAND 3 HAT NOCH NICHTMAL NEN TITEL (Ich muss echt weniger Shift-drücken-und-halten. Caps is for losers tho.)
Gut, ich werde mich jetzt beruhigen und wie ein normales Alpaka dieses Buch rezensieren. Kann ja nicht so schwer sein, genug geraget! Auf zum fröhlichen Fangirlen!
Ich fand ja schon Band 1 toll (Zitat von damals: "Ich. Kotze. Regenbögen."). Hachja, damals... Nun, Band 2 fand ich noch ungefähr 2325420710357mal besser. KHHHH. Alle meine Kritikpunkte (ich hatte kaum Kritikpunkte. Egal.) sind verpufft, mich hat nicht mal der leichte Kitsch in der Lovestory gestört, was ich echt nicht erwartet hätte, weil ich hasse Kitsch über alles. Außer in einem OTP. Dann gehts. =D
Es gab Action, es gab Spannung, es gab Romance, es gab... Naja, fröhlich wurde es nicht unbedingt, bevor dann irgendwann Puck auftauchte (♥), der ein bisschen Humor in die Sache brachte. Aber wirklich gut gelaunt würde ich wohl an Ethans Stelle auch nicht sein, bei allem Mist, der da passiert. Die Actionszenen sind so gut wie immer (Julie Kagawa kann einfach sowas schreiben) und man glaubt es kaum, nach allem, was passiert ist, aber ich bin doch immer wieder froh, zurück ins Nimmernie zu gelangen. Wäre es da nicht so gefährlich, wäre das doch ein toller Ferienort!
Die Forgotten sind einfach gruselig, vor allem dieser komische dünne Mann, der Ethan und Annwyl (die ihn um Hilfe bittet, weil sie Keirran sucht, dieser wiederum sucht etwas, das Annwyls Verschwinden aufhalten kann. Liebe, sie öffnet TÜÜÜÜÜÜÜÜRN oder so.) auflauert und Annwyl mitnehmen will... Brr. Dem will man auch nicht nachts auf dem Friedhof begegnen. Obwohl, nein, dem will man GAR NICHT begegnen.
Und in case I didn't mention it: das Ende war der schlimmste Cliffhanger, der mir jemals untergekommen ist, und ich habe schon viele Cliffhanger gelesen. Und WTF WAS MACHST DU DAAAAAAA



Stimmt alle mit eiiiiiiin, nananananaaaaa: Cameos! (Yay!) Von! (Yay!) Ash! (Yay!) Meggie! (Yay!) Und! (Yay!) Puck! (Yay!) Und Grim natürlich. Es geht nicht ohne Grim. >=(
Aber die drei sind ja leiderleider nicht mehr die Hauptcharas, also zu denen: Ethan ist einfach so ein Typ, den man knuddeln möchte. Es gibt drei Arten von Bad Boys: nervige Emokinder, knuffige Emokinder und epische Nicht-Emokinder, die trotzdem Bad Boy sind. Ethan ist irgendwo zwischen Kategorie 2 und 3, und es gibt so Momente, da will man einfach zu ihm sagen "Alles ist okay *pat*". Auch, wenn er so langsam die Angst vor den Feen verliert und ihnen endlich ins Auge sehen will. Und er liest sich immer noch wie ein Junge und nicht wie eine Frau, die aus der Perspektive eines Jungen schreibt. Was gut ist.
Kenzie ist einfach so cool! ;A; Wobei sie manchmal durchaus versuchen könnte, auch Ethans Sicht der Dinge nachzuvollziehen, statt ihn wegzuschieben, weil er nur ihr Bestes will und das mit ihrem Wunsch nicht übereinstimmt. Ich meine, ich verstehe sie ja, aber ein bisschen Empathie hat noch niemandem geschadet. Ansonsten finde ich so toll, dass sie weder richtig kick-ass noch Damsel in Distress ist. Sie weiß einfach, wann sie sich im Hintergrund zu halten hat... Meistens.
Ich habe so viele komplizierte Gefühle gegenüber Keirran es ist schon nicht mehr lustig ;A; Lasst mich einfach, sagen, dass er... In keinster Art und Weise ist wie Ash oder Meggie...
Ob man's glaubt oder nicht, Annwyl ist im Laufe des Buches zu meinem Lieblingschara des Spin-Offs (abgesehen von der alten Truppe - auch Grimalkin - natürlich, die zähle ich nicht) geworden. Sie kann stark sein, sie ist aber auch schwach und zerbrechlich, vor allem momentan, und auch, wenn sie Keirran liebt, sieht sie, dass das, was er für sie tun will, falsch ist. Und sie ist 'ne braunhaarige Fee. Ich bitte euch!
Ansonsten war diesmal eigentlich nicht viel mit Nebencharakteren, außer natürlich den Cameos und Titania. (Jetzt will ich einmal im Leben Titania schreiben und schreibe Tatiana, aber wenn ich die Tatiana aus VA meine schreibe ich immer Titania, was soll daaaaaaaaaaas >.<) Ja, Titania, die Bitch höchstselbst! Ehrlich, lieber würde ich Mab begegnen, die friert mich immerhin nur ein und verwandelt mich nicht in einen Buchsbaum oder so. o.O

Oh, super, das einzige was ich nicht vermisst habe, das Fazitschreiben. '-' Okay schreiben wir ein Fazit!
LIEBE


0 Antworten:

Kommentar veröffentlichen

Lasst mir gern Kommentare da, ich freue mich immer darüber! ♥